Das Blog-Spiel >

Dienstag, Juli 02, 2013

Mit Phille Mille in den Sommer

Schon sehr sehr lange lag hier ein Paket, das darauf wartete ausgepackt zu werden. Nur blöd, dass ich mir in den Kopf gesetzt hatte, die schönen Sachen von Phille Mille nur bei schönem Sonnenschein und vor allem im Freien auszuprobieren. Nur das Wetter spielte nicht mit.

Ich bin dem Aufruf von Mari gefolgt und habe mich direkt an Anna von phillemille gewandt und freute mich riesig, als Anna mir mitteilte, dass meine Kids die Sachen ausprobieren durften.

Es war schon vorab eine Freude, als Jolina sich selbst etwas aussuchen durfte. Ihre Wahl fiel gleich auf das tolle Alex Sommerkleid. Dazu gab es noch eine Adele Leggings für die etwas kälteren Tage. Für die Lütte gab es die Amy Haremhose mit passenden Alma Glitzer T-Shirt und die Amalie Jeans.

Als dann das Paket hier ankam, war das Wetter leider nicht passend. Und wir haben die Anprobe immer wieder verschoben. Aber dann hatte ich es endlich geschafft. Ich hatte den Ausflug in den Zoo dazu genutzt, die Sachen zu testen und ich konnte endlich Fotos im Freien machen. Wir hatten schon einige Sachen schon zu Hause "Probegetragen"..., aber wie geschrieben, ich wollte unbedingt draußen die Sachen testen...



Und dann kam noch ein Deaster. Mein Rechner und meine Kamera hatten beschlossen, nicht mehr zusammenarbeiten zu wollen. Das Ergebnis war, dass ich viele meiner Bilder nicht mehr öffnen konnte. Da hieß es, erst Mal Bilder wiederholen. Ich konnte nicht alle Bilder retten, aber einen Teil kann ich euch nun endlich hier zeigen. Ich muss mich entschuldigen, dass ihr und Anna solange auf meinen Post warten musstet. Ein ganz großes SORRY.

Was gibt es zur Kollektion zu sagen. Einfach nur wow. Am meisten haben mir die Farben und die liebevollen Details angesprochen. Vor allem die Idee, die Etiketten aus Stoff anzubringen. Genial. Kein Kratzen mehr. 









Nachdem unsere Große ihr Kleid angezogen hatte, ist sie aus dem Drehen nicht mehr herausgekommen. Sie war verliebt und ich erst. So toller Stoff, der alle Bewegungen des Kindes mitmacht. Kein Einengen, große Bewegungsfreiheit. Optimal für Kids.

Auch bei der Kleinen, habe ich gemerkt, dass sie sich in ihren Sachen wohlfühlt. Und bei ihrer empfindlichen Haut - kein Problem. Sie hat es sehr gut vertragen, perfekt für ihre Kinderhaut.








Im Zoo wurden die Sachen auf Herz und Nieren getestet. Da kamen die Fleckenzwerge voll auf ihre Kosten. Aber nach der Wäsche sehen die Sachen aus wie neu. Es ist alles herausgegangen. 

Vielen Dank an Mari für den tollen Tipp und ein großes Dankeschön an Anna, dass du so eine tolle Kollektion ins Lebens gerufen hast. 

Und wer die tolle Seite von Anna noch nicht kennt - geht sie mal auf ihrer Homepage besuchen - ein Ausflug lohnt sich allemal. 

Labels: ,

1 Comments:

Kommentar veröffentlichen



<< Home